Erhalte neue Wochenimpulse jeden Sonntag direkt per Mail.

HIER FÜR DIE UPDATES EINTRAGEN

Neue Wochenimpulse kostenlos abonnieren

Erhalte meinen Newsletter mit Inhalten und Übungen für deine persönliche Entwicklung sowie Updates zu Events und zum Freiheitscamp direkt per E-Mail.

Trage dich hier kostenlos ein:
Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich.

Jederzeit abbestellbar. Die Angabe deines Vornamens ist freiwillig, hilft mir aber dabei, dich persönlich anzusprechen. Details zum Newsletter-Versand findest in der Datenschutzerklärung.

Michael Jansen

Wochenimpuls: Durch die Dunkelheit ins Licht

Hey

In der nächsten Woche ist Halloween und generell beginnt jetzt immer mehr die dunkle Jahreszeit. Nehmen wir das zum Anlass, um einmal auf das Thema Tod zu blicken. Dieses Thema schieben wir Menschen ja gerne ganz weit weg.

Erstens leben viele Menschen so, als ob sie ewig leben würden, um irgendwann festzustellen: Diese - meine - Träume, die ich da mal hatte, habe ich gar nicht gelebt. Und jetzt ist die Zeit bald rum. Beschäftigst du dich dagegen aktiv mit dem Tod und der Endlichkeit, so erhält dein Leben eine neue Wertigkeit.

Das ist eine sehr positive Seite, wenn wir uns mit dem Thema Tod auseinandersetzen: Er schafft das Bewusstsein, dass das Leben in diesem Körper endlich ist und bringt uns dazu, uns tatsächlich mit dem Leben zu konfrontieren. Was wollen wir in dieser begrenzten Zeit leben? Wer wollen wir sein? Was möchten wir in diese Welt bringen?

Zweitens haben viele Menschen derart Angst (vor dem Tod), dass sie sich nicht wirklich (!) trauen zu leben. Nach dem Motto: Hoffentlich komme ich möglichst gut - konserviert - durch dieses Leben. Es ist nicht das Ziel möglichst alt zu werden (Quantität), sondern möglichst gelebt zu haben (Qualität).

Impuls

Wie könntest du in dieser Woche dem Tod / der Dunkelheit begegnen, um damit letztlich mehr ins Leben und die Lebendigkeit zu kommen?

Das kann ein Spaziergang in der Dämmerung über einen Friedhof sein. Falls du aus der Nähe von Düsseldorf kommst, kann ich den alten Golzheimer Friedhof sehr empfehlen!

Vielleicht gelingt es dir auch in der Stille und Meditation so tief nach innen zu gehen, dass du nur noch Energien und Frieden spürst - die Grenzen zwischen deinem Körper und allem anderen also verschwinden. Ist der Tod in dem Zustand von Allverbundenheit überhaupt noch beängstigend?

Wie wäre es mit dem sehr schönen und berührenden Film „Das Beste kommt zum Schluss“, in dem zwei schwerkranke Männer, denen die Ärzte nur noch wenige Monate geben, in das Leben aufbrechen und ihre ungelebten Träume doch noch verwirklichen.

Das sind natürlich nur drei von vielen Möglichkeiten!

Liebe Grüße,

dein Michael

Wochenimpuls vom 29.10.2023

Gefällt dir dieser Wochenimpuls? Teile ihn über eine der Plattformen:

Einfach auf eines der Symbole klicken…

Oder kopiere die URL aus der Adresszeile und leite den Link an einen Freund weiter.

Du bekommst die Wochenimpulse noch nicht per Mail?

DANN KLICKE HIER UND TRAGE DICH EIN

Neue Wochenimpulse kostenlos abonnieren

Erhalte meinen Newsletter mit Inhalten und Übungen für deine persönliche Entwicklung sowie Updates zu Events und zum Freiheitscamp direkt per E-Mail.

Trage dich hier kostenlos ein:
Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich.

Jederzeit abbestellbar. Die Angabe deines Vornamens ist freiwillig, hilft mir aber dabei, dich persönlich anzusprechen. Details zum Newsletter-Versand findest in der Datenschutzerklärung.