Erhalte neue Wochenimpulse jeden Sonntag direkt per Mail.

HIER FÜR DIE UPDATES EINTRAGEN

Neue Wochenimpulse kostenlos abonnieren

Erhalte meinen Newsletter mit Inhalten und Übungen für deine persönliche Entwicklung sowie Updates zu Events und zum Freiheitscamp direkt per E-Mail.

Trage dich hier kostenlos ein:
Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich.

Jederzeit abbestellbar. Die Angabe deines Vornamens ist freiwillig, hilft mir aber dabei, dich persönlich anzusprechen. Details zum Newsletter-Versand findest in der Datenschutzerklärung.

Michael Jansen

Wochenimpuls: Wie dein Verstand Gefühle wertet


Hey


nachdem ich den letzten Wochenimpuls geschrieben hatte, kam mir hoch, dass unser Verstand noch so viel mehr bewertet, als nur die Dinge, die er als wichtig oder unwichtig ansieht.


Richtig krass fällt diese Wertung bei unseren Gefühlen und Empfindungen aus. Freude ist richtig toll, während wir zum Beispiel mit Wut, Angst oder Trauer nichts zu tun haben wollen.


Nun, das Leben kennt da keine Wertung. Alles gehört zum Leben dazu und hängt sogar miteinander zusammen. Was ich damit sagen will: Wer die „negative“ Seite der Gefühlspalette abspaltet, wirkt zugleich auch die positive Seite, wie die Freude, ab.


Ich kenne mich da bestens aus 🙂 Ich habe früher so fast alles unterdrückt, was nur irgendwie möglich ist. Doch so wie ich in meiner eigenen Selbsterfahrung herausgefunden habe, speichert der Körper alles. Das ist so, wie wenn du deinen Mülleimer nie ausleeren würdest und ihn immer weiter füllen würdest.


Verdrängen hilft da also nicht. Um zu der Seite der Freude und des Glücks zu kommen, müssen wir uns eben genau diese (vom Verstand negativ gewertete Schattenseite) ansehen und auflösen.

Impuls


Vielleicht kommt dir das Ganze ähnlich bekannt vor wie mir 🙂 Welche Gefühle und Empfindungen magst du nicht? Welche hast du vielleicht so weit abgespalten, um sie gar nicht mehr zu fühlen?


Oder hast du einen guten Zugang zu der ganzen Gefühlspalette - egal ob „positiv“ oder „negativ“? Denn so sollte es sein! Das Weinen und Trauern kann sehr lösend sein, das Durchfühlen der Angst kann uns total lebendig machen und das Rauslassen der Wut kann uns total befreien!


Nur das Festhalten lähmt und verhindert, dass wir wahrhaftig, glücklich und lebendig leben!


Liebe Grüße,

dein Michael


P.S.: In meinem Coaching beziehe ich die Wahrnehmung des Körpers und des Fühlens der dort gespeicherten Energien mit ein. Und wenn du mal Bock hast so richtig die Wut rauszulassen, dann lass uns einen Termin in Krefeld in meinen Räumen machen. Mehr Infos zum Coaching…

Gefällt dir dieser Wochenimpuls? Teile ihn über eine der Plattformen:

Einfach auf eines der Symbole klicken…

Oder kopiere die URL aus der Adresszeile und leite den Link an einen Freund weiter.

Du bekommst die Wochenimpulse noch nicht per Mail?

DANN KLICKE HIER UND TRAGE DICH EIN

Neue Wochenimpulse kostenlos abonnieren

Erhalte meinen Newsletter mit Inhalten und Übungen für deine persönliche Entwicklung sowie Updates zu Events und zum Freiheitscamp direkt per E-Mail.

Trage dich hier kostenlos ein:
Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich.

Jederzeit abbestellbar. Die Angabe deines Vornamens ist freiwillig, hilft mir aber dabei, dich persönlich anzusprechen. Details zum Newsletter-Versand findest in der Datenschutzerklärung.